Oelhafen, M.; Niemz, P.; Hurst, A.

Untersuchungen zur thermischen Vergütung von Esche und Rotbuche mit dem Ziel der Farbänderung; Teil 2: Optische Eigenschaften


 

 

Im Teil 2 der Arbeit wird über den Einfluss einer Wärmebehandlung auf die Farbkennwerte von Eschen- und Buchenholz mit und ohne Farbkern berichtet. Mit zunehmender Temperatur wird das Holz dunkler, die Farbunterschiede zwischen Holz mit und ohne Farbkern gleichen sich aus. Bei Buche werden nach der Wärmebehandlung allerdings helle Streifen im Bereich des Farbkerns sichtbar. Die durch die Wärmebehandlung erzielte Farbänderung vergraut bei Einwirkung von UV-Strahlung. Eine Beschichtung mit in der Parkettindustrie eingesetzten 2-K-PUR-Lacksystem und Acrylatharzen zeigte, dass bei dem verwendeten 2-K-PUR-Lacksystem beim wärmebehandelten Holz nach UV-Bestrahlung eine sehr starke Vergrauung auftrat. Bei dem verwendeten Acrylatharz trat dagegen eine Stabilisierung durch die Oberflächenbehandlung ein. Nach Bestrah-lung durch das UV-Licht wurden die Proben nur geringfügig heller.


Erschienen in Heft 3/2006, S. 19 - 24


Zurück zur Titelübersicht


DB Holz
Powered by